Startseite · Therapeut · Angebot · Termine · Schwitzhütte · Praxis · Andere Therapeuten · Haus Oberbrunn
Reisen · Heilung · Extraktion · Informationen · Krafttier · Gebet · energiearbeit · Obertöne · Autogenes Training · Lebensberatung · Traumarbeit Numerologie

Klartraum

Ein Klartraum oder auch luzider Traum (von lat. lux „Licht“) ist ein Traum, in dem der Träumer sich bewusst ist, dass er träumt. Die Theorie des luziden Träumens geht davon aus, dass sowohl das bewusste Träumen als auch die Fähigkeit zum willentlichen Steuern von Trauminhalten erlernbar sind.

Der Unterschied zwischen gewöhnlichen Träumen und Klarträumen kann anhand von sieben Merkmalen präzisiert werden:

  1. Der Träumer ist sich darüber im Klaren, dass er träumt.
  2. Der Träumer ist sich über seine Entscheidungsfreiheit im Klaren.
  3. Das Bewusstsein ist klar, es gibt keine traumtypische Verwirrung oder Bewusstseinstrübungen.
  4. Die Wahrnehmung der fünf Sinne ist wie im Wachzustand.
  5. Es besteht Klarheit über das Wachleben, also wer man ist oder was man sich für den Klartraum vorgenommen hat.
  6. Nach dem Traum gibt es eine klare Erinnerung.
  7. Der Träumer ist sich über den Sinn des Traums im Klaren.

Durch das Bewusstsein über den eigenen Traumzustand ist es möglich, in bestimmten Grenzen in den Traum einzugreifen und planvoll im Traumgeschehen zu handeln. Es sind dann nicht nur die eigenen Handlungen kontrollierbar, sondern auch die Traumumgebung und die Traumfiguren. Die Wahrnehmung der Traumhandlung reicht dabei von verschwommen und unzusammenhängend, über realistische Wahrnehmung bis hin zu realistischer als die Realität selbst (im Sinne von verstärkten Sinneseindrücken). Allerdings kann der Träumer keine komplizierten Aufgaben wie etwa mathematische Berechnungen erledigen. Ob diese Beschränkungen zu überwinden sind, ist Teil der aktuellen Forschung; die Existenz von Klarträumen wurde jedoch bereits wissenschaftlich erwiesen.

Das Wissen um das klare Träumen ist kaum verbreitet. Vielmehr gehen die meisten Menschen davon aus, dass sie nicht in ihre Träume eingreifen können. Manche erleben spontan Klarträume, andere bedienen sich verschiedenster Techniken, wie z.B. der weiter unten beschriebenen.

Anwendung

Die nahezu unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten der Traumumgebung eröffnen dem Träumer verschiedene Optionen. Paul Tholey hat Klarträume systematisch genutzt, um komplexe Bewegungsabläufe zu erlernen. Damit war es ihm möglich, auch körperlich anspruchsvolle Sportarten wie z.B. Skateboard, Kunstrad und Snowboard im Traum zu trainieren und damit für den Wachzustand meisterhaft zu erlernen.

Die Behandlung von Albträumen ist ein weiteres Einsatzgebiet von Klarträumen. Albträume haben insofern eine Ausnahmestellung, als sie bei Träumern ohne Erfahrungen zu ersten luziden Erlebnissen führen können. Celia Green zitiert mehrere Traumbeschreibungen, in denen sich der Träumer in einem Albtraum seines Traumzustandes bewusst wurde und den weiteren Traumverlauf in Ansätzen positiv bewältigen konnte. Daraus zieht sie den Schluss, dass Klarträume auch begleitend zur Behandlung von Patienten eingesetzt werden können, die unter posttraumatischen Belastungsstörungen leiden, wenn sie nach einem traumatisierenden Erlebnis von Albträumen geplagt werden.

Ausgehend von der Annahme, dass alle Bestandteile eines Traums und damit auch die eines Klartraums Bewusstseinsbestandteile sind, kann ein Träumer in dialogischer Form mit sich selbst in Kontakt treten [18], Traumfiguren nach Sinn und Zweck ihrer Existenz im Traum befragen und Traumdeutungen im Traum selbst vornehmen. Der Träumende nimmt gleichsam eine Position außerhalb des Traumes ein, von der er über seine Position im Traum reflektieren kann. Es wird eine „Metaposition“ geschaffen.

(Quelle: Wikipedia, die freie Enzyklopädie: http://de.wikipedia.org/wiki/klartraum (gekürzt))

 

<< Zurück zur Übersicht

Reisen · Heilung · Extraktion · Informationen · Krafttier · Gebet · energiearbeit · Obertöne · Autogenes Training · Lebensberatung · Traumarbeit Numerologie
Startseite · Therapeut · Angebot · Termine · Schwitzhütte · Praxis · Andere Therapeuten · Haus Oberbrunn

© 2005-2009 by Stefan Nathan Lange · Impressum/Haftungsausschluss · Lezte Änderung: 20.10.2009 · Besucherstatistik