Startseite · Therapeut · Angebot · Termine · Schwitzhütte · Praxis · Haus Oberbrunn
Reisen · Heilung · Extraktion · Informationen · Krafttier · Gebet · Berührung/energiearbeit · Obertöne · Autogenes Training · Lebensberatung · Traumarbeit Numerologie · Radionik · Orgon

>> Das Kraftlied

Krafttiere und Geisthelfer

Unsere Verwandtschaft zu den Tieren ist wesentlich stärker, als zu den anderen Geschöpfen auf Mutter Erde, wie den Pflanzen und Steinen. Kinder haben oft noch ein sehr enges Verhältnis zu "ihrem" Krafttier. Suche ich in der unteren Welt für jemanden nach einem Krafttier, stellt sich meist heraus, dass sie oder er als Kind einen starken Bezug zu diesem Tier hatte. Oder es hatte in einer schwierigen Lebensphase eine wichtige Bedeutung.

Das Krafttier oder Geisthelfer/Spirit ist unser Begleiter in dieser, der alltäglichen und in anderen Welten. Er beschützt und unterstützt uns, gibt uns Kraft und zeigt uns die anderen Welten, deren Regeln und Gesetze.

Eine Bekannte erzählte mir von ihrer Hundephobie: »Immer, wenn mir Leute mit einem größeren Hund begegnen, bekomme ich Beklemmungen und kann nicht weitergehen. Erst, wenn sie einen Bogen um mich gemacht haben oder ich ausweichen konnte, lässt dieses Gefühl nach.«

Ich machte mich in einer Unterweltreise auf die Suche nach einem Krafttier für sie und fand überraschenderweise eine Eule. Als ich sie anschließend fragte, ob ihr in letzter Zeit ein Tier besonders aufgefallen sei, nannte sie die Eule!

Ich empfahl ihr, künftig immer, wenn sie einem Hund begegnete, in Gedanken ihre Eule vorauszuschicken. So konnte sie mit der Zeit immer sicherer an Hunden vorbeigehen. Inzwischen hat sie damit überhaupt keine Probleme mehr.

Dies ist ein Beispiel dafür, dass ein bestimmtes Krafttier auch vorübergehend helfen kann und nicht ständiger Begleiter sein muss.

So, wie uns auf physischer Ebene Pflanzen bei der Heilung von Krankheiten helfen und auch Steine heilende und harmonisierende Wirkungen haben, können auch die entsprechenden Geistwesen wie die Krafttiere als Helfer und Begleiter um Unterstützung gebeten werden.

Kraftlieder

Mit unserer Stimme können wir unserer inneren Kraft Ausdruck verleihen. Und umgekehrt können wir durch kraftvolles singen und tönen die innere Kraft stärken. Kraftlieder wurden und werden in allen indigenen Kulturen und schamanischen Traditionen gesungen. Auch das Rezitieren von Mantren in der indieschen Yogi-Tradition gehört dazu.

Inzwischen gibt es viele Cd's mit solchen Kraftliedern zu kaufen. Doch die größte Kraft entsteht, wenn wir unser eigenes Lied finden. Unterstützt von der Trommel sitzt Du aufrecht und rasselst, bis Du Deinen Rhythmus gefunden hast. Lass' Deinen Atem fließen und Dein Lied in Dir aufsteigen. Dann singe es so lange, bis Du die Kraft in Dir spürst.

Es kann sein, dass Du dieses Lied sofort wieder vergisst – dann ist es nur für den Moment zu Dir gekommen, um Dir hier und jetzt Kraft zu geben. Oder es prägt sich Dir sofort ins Gedächtnis und klingt noch lange in Dir nach – dann hast du Dein Lied gefunden! Singe es, so oft Du kannst, damit es eins mit Dir wird. Und immer, wenn Du Kraft und Stärke brauchst, singe es!
 Zur Startseite  Zur Methoden-Übersicht  Zur Vorgängerseite: Rat und Hilfe  Zur Folgeseite: Gebet und Pfeifenzeremonie

Reisen · Heilung · Extraktion · Informationen · Krafttier · Gebet · Berührung/energiearbeit · Obertöne · Autogenes Training · Lebensberatung · Traumarbeit Numerologie · Radionik · Orgon
Startseite · Therapeut · Angebot · Termine · Schwitzhütte · Praxis · Haus Oberbrunn

© 2005-2013 by Stefan Nathan Lange · Impressum/Haftungsausschluss · Lezte Änderung: 31.10.2013 ·